Samstag, 17. September 2011

Kirsch-Cupcakes mit süßer Haube


Zutaten:

300 g Mehl
2 TL Backpulver

100 g geschmolzene und abgekühlte Butter
2 Eier
200 ml Milch
100 g Puderzucker

500 g Kirschen (ich habe hier einfachheitshalber TK-Kirschen genommen und auftauen lassen. Es gehen natürlich auch frische entkernte, die dann etwas gezuckert werden)

120 g Zucker
3 – 4 Eiweiß


Hallo ihr Leckermäulchen,
heute hatte ich mal wieder Lust auf etwas Pompöses – und was eignet sich da besser als ein Baiser-Häubchen auf lecker fruchtigen Cupcakes? Das Ursprungsrezept enthielt eigentlich Johannisbeeren, ich finde aber, dass Kirschen besser passen. Das kann natürlich variiert werden, je nach Geschmack.
Auf jeden Fall ergibt das Rezept einen wirklich edel aussehenden und lecker duftenden Cupcake und dauert nicht zu lange. :-)

Als erstes wird die Butter geschmolzen, damit sie wieder etwas abkühlen kann.
In der Zeit das Mehl und Backpulver sieben und in eine Schüssel geben.
Anschließend die Butter, 2 Eier, die Milch und den Puderzucker cremig rühren und danach zu dem Mehlgemisch geben. Beides gut miteinander verrühren.
Zu guter Letzt werden die Kirschen vorsichtig unter den Teig gehoben, damit sie nicht zu sehr kaputt gehen und den Teig einfärben.
Den Teig in Förmchen füllen – diese können ausnahmsweise gut gefüllt werden, da die Cupcakes aufgrund der Kirschen nicht so sehr aufgehen.
Nun ca. 20 Minuten bei 160°C (Umluft) backen.
Währenddessen 3 – 4 Eier (je nach Größe, 3 sollten eigentlich langen) trennen und das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen.
Die Cupcakes aus dem Ofen holen und mit dem Eischnee bestreichen – gerne sehr üppig, damit es später eine schöne große Baiserhaube gibt.
Anschließend werden die Cupcakes noch einmal 10 – 15 Minuten gebacken, bis sie gleichmäßig hellbraun sind und verführerisch dufen.

Cupcakes gut abkühlen lassen, währenddessen anschmachten und dann ausführlich genießen. :-)
Und nicht vergessen: Fairy Cakes don’t lie!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.