Samstag, 8. Oktober 2011

Herbstliche Pflaumen-Cupcakes


Zutaten:

150 g Mehl
1 Päckchen Backpulver

Ca. 500 g Pflaumen
150 g Amarettini
2 EL Amaretto

100 g weiche Butter
100 g Zucker
2 Eier
200 g Joghurt

200 g Quark
40 g Zucker
150 g Sahne


Hallo ihr langsam-Winterfell-ansetzenden Naschkätzchen,
heute habe ich mich dafür entschieden, den Herbst in meine Küche zu lassen – natürlich nur in Form von leckeren Cupcakes. Habe mir auch schon versichern lassen, dass es hier nach Herbst duftet, es kann also nichts schief gehen. :-)

Zuerst werden die Amarettini in einem Frischhaltebeutel schön bröselig zerdrückt und ein Großteil der Pflaumen in Würfel geschnitten. Anschließend die Pflaumenwürfelchen und den größten Teil der Amarettinibrösel (den Rest brauchen wir später) zusammen mit dem Amaretto verrühren.
In einer anderen Schüssel die Butter, den Joghurt, die Eier und den Zucker cremig rühren und anschließend die Pflaumenmischung dazugeben.
Nun wird das Mehl und das Backpulver über die Menge gesiebt und zügig untergerührt.
Ein 12er Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Teig großzügig darin verteilen.
Jetzt kommen die restlichen Pflaumen zum Einsatz – diese in Spalten schneiden und je eine davon auf die Cupcakes legen, anschließend die restlichen Amarettinibrösel darüberstreuen.
Die Cupcakes kommen für ca. 20 Minuten bei 160°C (Umluft) in den Ofen und bald weht der Geruch von (sonnigem!) Herbst durch die Wohnung... Duftet wirklich sehr lecker.
Nach dem Backen gut auskühlen lassen und in der Zeit Quark und Zucker verrühren, Sahne schlagen (wenn es länger halten soll mit etwas Sahnesteif) und unter das Quarkgemisch heben.
Nun das Topping auf den Cupcakes verteilen, Geduldige dürfen diese auch gerne noch mit einer Pflaumenspalte schmücken. :-)

Ich wünsche euch ein wunderschönes herbstliches Wochenende und nicht vergessen – Fairy Cakes don’t lie!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über deine Kommentare!