Sonntag, 13. November 2011

Versuchskaninchen des Monats: Original Tiramisu Cupcakes


Zutaten:

150 g Zucker
3 Eier
1 Prise Salz
150 g Mehl
Etwas Backpulver

2 Eigelb
3 EL Amaretto
100 g Zucker
300 g Mascarpone
150 g Schlagsahne
Eine Tasse sehr starken Espresso
Kakao


Hallo ihr allerliebsten Mümmelmäuse,
heute ist es wieder so weit: Es gibt das Versuchskaninchen des Monats!
Diesmal habe ich mich entschlossen, ein allseits beliebtes Dessert in ein Törtchen umzuwandeln. Dazu habe ich meinen liebsten Kindheits-Weihnachts-Nachtisch ausgesucht (meine Oma macht das wirklich am besten) – Tiramisu! :-) Fans des bekannten italienischen Desserts kommen hier voll auf ihre Kosten; alle anderen aber natürlich auch.

Als Erstes wird ein Biscuitteig benötigt. Hierzu Zucker und Eier sehr schaumig schlagen, Mehl und Backpulver darüber sieben und vorsichtig unterheben.
Eine Muffinform mit Förmchen auslegen und den Teig darauf verteilen. Da der Biscuit nicht so sehr aufgeht, dürfen sie ruhig etwas voller werden.
Bei 180° C 30 Minuten backen, danach auskühlen lassen.
Einen starken Espresso zubereiten, etwas abkühlen lassen und auf jeden Cupcake 2 bis 3 TL träufeln – dabei am Besten auf die Mitte zielen, ansonsten gibt das eine ziemliche Sauerei. :-)
Nun Eigelb und Amaretto verquirlen und den Zucker einrühren, bis er sich aufgelöst hat.
Mascarpone unterrühren. Sahne schlagen und unterheben.
Jetzt jeweils gute 2 Esslöffel von der Masse auf die Cupcakes geben – so, dass sie gerade nicht an den Seiten runterläuft. ;-)
Das Ganze ordentlich mit Kakao bestäuben und für ein paar Stunden zum Durchziehen in den Kühlschrank verfrachten. Dabei wird das Topping auch etwas fester und transportabler.

Einfach sehr sehr lecker! Aufpassen solltet ihr nur mit dem Kakao, der hat schon zu mehreren Erstickungsanfällen und anderweitigen Sauereien (Ganzkörper-Bepuderung) geführt. :-)

Viel Spaß damit – Fairy Cakes don’t lie!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.