Sonntag, 11. Dezember 2011

Mimis Weihnachtsbäckerei - Zimtsterne


Zutaten:

3 Eiweiß
250 g Puderzucker
1 TL Vanillezucker
1,5 TL Zimt
400 g ungeschälte gemahlene Mandeln
Etwas Zucker zum Ausstechen


Hallo ihr allerliebsten Naschkatzen,
eben habe ich noch den Klassiker schlechthin gebacken – Zimtsterne. Etwas mehr Arbeit als der Rest, aber der Duft und Geschmack von frischen Zimtsternen entschädigt allemal, finde ich.

Eiweiß sehr steif schlagen. Den Puderzucker sieben und nach und nach unterheben. Nun drei gute Esslöffel vom Eischnee in eine kleine Tasse geben und in den Kühlschrank verfrachten.
In den restlichen Eischnee den Vanillezucker, Zimt und Mandeln einrühren bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist (das ist zum Schluss ein ganz schöner Knochenjob).
Einen großen Gefrierbeutel so aufschneiden, dass er seitlich an 3 Seiten offen ist. Eine Portion Teig abteilen und darin auf ca. 0,5 cm ausrollen (klebt dann nicht so sehr überall fest). Das Ganze mit dem restlichen Teig wiederholen und die Teigfladen eine halbe Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
Nun Sterne (Ø 4cm) ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Den restlichen Eischnee schön ordentlich darüberpinseln.
Bei 100°C Umluft 15 Minuten backen, anschließend Ofen auf 80°C herunterdrehen und noch einmal 10 – 15 Minuten weiterbacken.
Abkühlen lassen, bestaunen, naschen.

Fairy Cakes don‘ lie!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über deine Kommentare!