Samstag, 14. Januar 2012

Oreo Cupcakes


Zutaten:

30 Oreo Kekse (ja, echt!)
3 Eier (getrennt)
1 Prise Salz
200 g Zucker
160 g weiche Butter
100 g Mehl
1 Päckchen Weinsteinbackpulver
Einige EL Kakao
8 EL Milch

30 g Puderzucker
50 g weiche Butter
400 g Doppelrahmfrischkäse


Hallo ihr allerliebsten Zuckerschnäuzchen!
Heute habe ich zur Feier des Tages beschlossen, den amerikanischen Klassiker unter den Cupcakes zu backen (gibts wirklich überall – sagt zumindest das Internet): Oreo-Cupcakes! Sind sehr lecker geworden und duften himmlisch durch die ganze Wohnung. Und es sind tatsächlich 30 Kekse darin verschwunden, ist also nichts für Naschkatzen auf konsequenter Neujahrsdiät. ;-)

12 der Kekse trennen und die weiße Füllung herausschaben – diese wird später für das Topping gebraucht. Die Kekse in Stücke bröseln.
3 Eiweiß mit der Prise Salz schön steif schlagen, anschließend den Zucker einrieseln lassen.
In einer zweiten Schüssel Eigelb und Butter schaumig rühren, Keksbrösel dazugeben.
Mehl, Backpulver und Kakao über die Masse sieben und zusammen mit der Milch unterrühren.
Nun den Eischnee in 2 Portionen auf niedrigster Stufe unter den Teig rühren.
Den Teig auf eine mit Förmchen ausgelegte Muffinform verteilen, je einen halben Keks darin versenken und bei 150°C Umluft eine halbe Stunde backen. Schön ordentlich auskühlen lassen und gelegentlich daran schnuppern.
Für das Topping die Keksfüllung mit der Butter und dem Puderzucker vermengen und den Frischkäse unterrühren.
Das Ganze in einen Spritzbeutel füllen und hübsch auf den Törtchen verteilen. Zur Dekoration einen Keks daraufstecken. Fertig!

Viel Spaß dabei, esst nicht alles alleine :-) – Fairy Cakes don’t lie!


Kommentare:

Ich freue mich sehr über deine Kommentare!