Mittwoch, 8. Februar 2012

Marmortörtchen nach Mimi-Art


Zutaten:

200 g sehr weiche Butter
280 g Zucker
1 TL Vanillezucker
2 EL Rum
6 Eier (getrennt)
280 g Mehl
½ Pkg Backpulver
100 ml lauwarme Milch
30 g Kakaopulver

¼ l Milch
½ Pkg Vanillepuddingpulver
60 g Zucker
3 TL Vanillezucker
100 g weiche Butter


Hallo ihr Lieben,
hier kommt, leider mit einiger Verspätung (bin krank. :-( ), meine neuste Kreation – das Marmortörtchen! Natürlich nur echt, wenn ich vorher dran gebastelt habe! :-)
Der Teig ist original Marmorkuchenteig, wie ihn schon Oma gemacht hat, den finde ich mit Abstand am leckersten. Und das Puddingtopping setzt dem Ganzen das schmackhafte i-Tüpfelchen auf. Viel Spaß damit!

Butter mit 160 g Zucker, Vanillezucker und Rum cremig rühren. Eigelb nacheinander untermengen.
Die Eiweiß zu einem festen Eischnee schlagen und nach und nach die restlichen 120 g Zucker dazugeben.
In 3 bis 4 Portionen je erst Mehl und Backpulver auf das Buttergemisch sieben, etwas Milch dazu geben und ein wenig Eischnee darauf setzen. Gut unterheben (funktioniert super mit einem Teigschaber).
Eine Muffinform mit Förmchen auslegen und ungefähr die Hälfte des Teigs darauf verteilen.
Den Kakao auf den restlichen Teig sieben und ebenfalls unterheben. Den schön dunkel gefärbten Teig als zweite Schicht auf die Förmchen verteilen.
Damit das marmorkuchentypische Muster entsteht mit einem Schaschlikspieß kurz durch jedes Törtchen „rühren“.
Bei 160°C ca. 25 Minuten backen, gut abkühlen lassen.
Für das Topping 3 EL Milch mit Zucker, Vanillezucker und Puddingpulver glattrühren. Die restliche Milch aufkochen, dann das Puddinggemisch gründlich mit einem Schneebesen unterrühren. Nochmals kurz aufkochen und anschließend abkühlen lassen – dabei ab und zu rühren, damit keine Haut entsteht.
Nun die Butter cremig schlagen und nach und nach den Pudding unterrühren. Eine halbe Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
Anschließend in einen Spritzbeutel füllen und hübsch auf die Törtchen spritzen. Fertig ist das Kindheitsgefühl. :-)

Fairy Cakes don’t lie!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über deine Kommentare!