Samstag, 11. August 2012

Vanille-Wunsch-Törtchen


Zutaten:

Törtchen:
1 Cup Sojamilch
1 TL Apfelessig
1 ¼ Cup Mehl
2 EL Stärke
1 TL Backpulver
1 Tl Natron
1 Prise Salz
¼ Cup weiche Margarine
¾ Cup Zucker
Der Inhalt einer Vanilleschote

Füllung:
¼ Cup Sojamilch
150 g Zartbitterschokolade

Topping:
1 Pkg Vanillepuddingpulver
½ l Sojamilch
60 g Zucker
125 g weiche Margarine
Der Inhalt einer Vanilleschote
Etwas rote Lebensmittelfarbe (bei Bedarf)

Zuckerdeko (leider nicht vegan. :-( )


Hallo ihr zuckersüßen Naschpummels,
heute hat eine liebe Freundin, die ich schon wirklich seit immer (schon sooo lange her!) kenne, Geburtstag. Gestern wurde ordentlich reingefeiert (passenderweise hatte ich heute Morgen um 8 einen Frisörtermin – Timing ist alles. Dafür passt jetzt die Frisur.) und das Geburtstagskind hat sich von mir Törtchen gewünscht. Was auch sonst. Schlagwort ihrerseits: „Was mit Vanille“. Puh, tja. Da gibt’s ja auch nur ein Rezept, also ganz einfach. ;-) Aber ich habe mir natürlich was überlegt und das ganze Vanilleding mit Schokolade kombiniert und schön viel kitschige Deko draufgeworfen – mjam. Das wurde dann auch entsprechend gewürdigt und bewundert. :-)

Ofen auf 170°C vorheizen, eine Muffinform mit wundertollen Förmchen auslegen.
In einem kleinen Messbecher Sojamilch und Apfelessig verquirlen und stehen lassen.
Margarine, Vanille und Zucker cremig schlagen, anschließend Mehl, Stärke, Backpulver, Natron und Salz darauf sieben und zusammen mit der Milchmischung unterrühren.
Den Teig in die Förmchen füllen und etwa 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Für die Füllung Sojamilch in einem kleinen Töpfchen aufkochen. Vom Herd nehmen und die Schokolade unter Rühren darin schmelzen lassen, bis sie schön glänzt. Abkühlen lassen, ab und an umrühren. Die Ganache nach dem Abkühlen in einen Spritzbeutel mit Fülltülle geben und jeweils eine ordentliche Portion in die Törtchen füllen.
Für das Topping 6 EL der Milch mit dem Puddingpulver und dem Zucker verquirlen. Restliche Milch aufkochen lassen, Vanille dazugeben. Unter Rühren die Puddingpulvermischung dazugeben und nochmals aufkochen lassen. Den Pudding in eine Glasschüssel füllen und mit Frischhaltefolie abdecken, damit keine Haut entsteht. Abkühlen lassen. Margarine schaumig schlagen und den Pudding und die Lebensmittelfarbe dazugeben. Für einige Zeit im Kühlschrank verstauen, damit das Ganze etwas fester wird.
Nun das Topping in einen Spritzbeutel füllen und formschön auf die Törtchen geben. Mit viel Schnickschnack verzieren, angemessen bewundern und elegant schnabulieren.
 
Fairy Cakes don’t lie!

Happy Birthday!
 

Kommentare:

  1. Die sehen ja fast zu schön aus um schnabuliert zu werden! Aber eben nur fast *hunger* Danke für das Rezept!! :D

    LG aus dem Erzgebirge,
    Kathrin

    PS: Viel lieber kommentieren täte ich ohne die blöde Spamabfrage :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Und: Bitte, gerne. ;-)

      Zum PS: Ich hab ne Spamabfrage? Oha, das war mir neu - gleich mal nachgucken, ob sich das umstellen lässt.

      Löschen
  2. Wow, Frisörtermin um 8 Uhr morgens, Respekt! Hoffe, alles sitzt wieder... wenn's so schön ist wie deine tollen Cupcakes, kann nichts schief gehen! Supertoll <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, dankeschön!! Noch sitzt alles. Ist aber eine Frage der Zeit, bis ich wieder ein Wischmopp bin. ;)

      Löschen
  3. Sie waren viiieel zu schade zum essen!!!! aber tooooottttaaaaallll leeeeeeckeeeerrr!!!! daaaaankeeeschööön =)Nadja

    AntwortenLöschen
  4. Bitteschön. Wenn sie dir gefallen haben ist ja alles gut gegangen. Ziel erfüllt. :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deine Kommentare!