Freitag, 16. November 2012

Vanillekipferl

Zutaten

200 g weiche Margarine
200 g Mehl
80 g gemahlene Mandeln
80 g Puderzucker
Mark einer Vanilleschote
1 Prise Salz

100 g Puderzucker
30 g Vanillezucker



Margarine und gesiebten Puderzucker cremig rühren. Mehl darauf sieben und zusammen mit Mandel, Vanille und Salz unterrühren.
1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Etwa 3 cm dicke Rollen formen, davon je 1 cm große Stücke abschneiden.
Zu Kipferl formen (für die Unerfahrenen: Zwischen den Händen rollen bis es hübsch aussieht).
Bei 170°C (Ober- und Unterhitze) etwa 15 Minuten backen.
Direkt im Anschluss schön dick mit der Mischung aus Puder- und Vanillezucker übersieben.

Quelle: Roland Rauter



Kommentare:

  1. o_o < "mmmrrrwww" Ich habe sooo verdammt Lust auf Gebäck! Aber leider kein Backofen. :-(
    Eigentlich ist dein Blog ne Qual für mich. ;-P

    Aber ne Frage zum Rezept habe ich trotzdem, du nimmst zum süßen die gemahlenen Mandeln und Vanillezucker, richtig? Ist das weniger süß?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das ist ja fies. ;)
      Und nee, da ist ja noch ordentlich Puderzucker drin. Ich kann beim besten Willen nicht behaupten, dass die weniger süß sind....

      Löschen
    2. Dass Puderzucker auch in den Teig kommt, habe ich gerade erst gelesen. ^-^" Würde ich aber trotzdem probieren. :-)

      Löschen
    3. Oooch, das bisschen Zucker. Das kann man doch auch mal übersehen. ;)
      Viel Spaß dabei! :)

      Löschen
  2. Mmhhh, kann es sein, dass du einfach Rezepte aus dem Buch von Roland Rauter abtippst und nur (wenn überhaupt) einzelne Zutaten geringfügig veränderst? Hab das Buch hier und die Rezepte sind die gleichen wie die, die du hier veröffentlichst. Finde es ganz schön blöd, einfach Rezepte zu veröffentlichen, ohne Verweis auf den Autor. Fairerweise solltest du wenigstens auf das Buch verweisen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi! Da hast du tatsächlich Recht, einige meine Rezepte sind mit einiger Abwandlung (weil meiner Meinung nach manche Angaben nicht ganz funktioniert haben) vom Rauter (obwohl der Unterschied zum normalen "Veganisieren" nicht groß ist, habe ich festgestellt). Dadrauf wollte ich auch noch verweisen, klauen find ich nämlich auch wirklich absolut nicht ok. Mir hat bisher aber die Zeit zum längeren Tippen gefehlt. Das müsste aber heute definitiv klappen. - Deswegen: Danke für den Hinweis! :)

      Löschen
    2. Hey, dann ist ja gut. :) Ich find das halt immer im ersten Moment ziemlich erschreckend, wenn ich sehe, dass Rezepte ohne Quellenangabe abgedruckt werden. Aber es war auch dir gegenüber nicht böse gemeint! :)
      LG!

      Löschen
    3. Schon klar, sehe ich ja auch so. :)

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.