Sonntag, 17. März 2013

Banana! – Cupcakes



Zutaten (ca. 24 – 28 Stück):

Törtchen:
3 Bananen, vollreif
2 EL Zitronensaft
1 ½ Cup Sojamilch
1 EL Apfelessig
¾ Cup weiche Margarine
1 ½ Cup Rohrzucker
1 – 2 Ersatzeier (1 TL NoEgg oder Sojamehl mit 2 EL Wasser)
3 Cup Mehl
1 TL Natron
1 Pkg Backpulver

Topping:
1 x Vanillepudding nach Packungsanleitung mit Sojamilch und 2 EL Bananensirup zubereitet
1 Päckchen veganer Frischkäse
300 ml Sojaschlagsahne (z.B. Soyatoo)


Hallo ihr Süßen,
jetzt reicht es aber endgültig mit dem Schietwetter hier! Also wirklich! Es ist Ende März! Da kann man doch kein Winterschlaf-Gefühl mehr haben!
Ich habe zwar immernoch die Hoffnung, dass sich das alles bald ändert (Siehe Kater: Fell überall, das muss doch was heißen?), ABER zur Sicherheit habe ich ein paar Sommervorboten gebacken. Und zwar nach Inspiration durch Foodfanatic und The Baking Robot und mit diesem Video hier im Hinterkopf. Gute Laune vorprogrammiert. :-)

Bananen mit einer Gabel zu Brei matschen (habe ich schon erwähnt, dass ich Banane in Rohform voll eklig finde? Bääh!), Zitronensaft unterrühren.
Sojamilch in eine Schüssel füllen, Apfelessig dazu geben und kurz stehen lassen.
Margarine und Zucker schaumig schlagen, anschließend nach und nach das Ersatzei unterrühren.
Mehl, Backpulver und Natron mischen.
Im Wechsel Milch und Mehlmischung zur Margarine geben. Zum Schluss die Bananen unterheben.
Eine bis drei Muffinformen mit Förmchen auslegen und den Teig einfüllen.
Im vorgeheizten Backofen bei 170°C (Umluft) 18 – 20 Minuten backen. Schön abkühlen lassen.
Für das Topping den Vanillepudding mit zusätzlichen 2 EL Bananensirup kochen und abkühlen lassen (Frischhaltefolie verhindert übrigens die Puddinghaut). Mit dem Frischkäse mischen.
Schlagsahne schööön aufschlagen und unter das Puddingzeugs heben.
In einen Spritzbeutel füllen und hübsch auf die Törtchen spritzen.
Mit bunten Streuseln bepudern.

Fairy Cakes don’t lie!


Kommentare:

  1. Die hast du toll gemacht! Welche vegane Friskäsemarke hast du verwendet?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! :)
      Ich habe immer den von Soyananda, den gibts bei mir im denn's...

      Löschen
    2. Danke! Ich hab bisher immer mit Tofutti gearbeitet. Der Soyananda ist aber sehr fein - zumindest der Kräuterfrischkäse :D

      Löschen
  2. Ich esse Puddinghaut gerne XD Aber toller Tipp, den werde ich mir merken! :D

    Die Cupcakes sehen wie immer göttlich aus *____* <3

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag die auch sehr gerne. Für Cupcakes ist sie aber eher kontraproduktiv. ;)
      Und: Danke! :D

      Löschen

Ich freue mich sehr über deine Kommentare!