Sonntag, 15. Juni 2014

Rawrrr! Schoko-Erdbeer-Torte mit Erfrischungsgarantie



Wer hat bei gefühlten 95°C und 120% Luftfeuchtigkeit schon große Lust, den Ofen anzuwerfen? Richtig – niemand. Nicht einmal meinereiner.
Aus diesem einfachen Grund gibt es heute Erfrischungstorte für alle. Sieht superschön aus, ist superlecker und (das Wichtigste, damit ihr schnell wieder in den Pool / auf die Liege / in den kühlen Keller könnt) sie geht superschnell, auch wenn man es ihr definitiv nicht ansieht.

Falls einer von euch Süßen aus der Gegend kommt: Ende der Woche gibt es eine handverlesene Auswahl von mir gebastelter Leckereien auf dem Hammer Open Air am Stand von Perro Negro. Wer ist da und hat Lust auf ordentlich Kaffee und Kuchen? Ich freu mich schon! :)
 
Das Rezept für diese Torte hier stammt übrigens ursprünglich von hier: Klick!





Zutaten (für eine ca. 20 cm Springform):

Boden:
1 Cup Mandeln (z.B. diese hier)
3 EL Kokosöl (z.B. dieses hier)
¼ Cup Kakao
4 EL Agavendicksaft

Füllung:
2 Cup Cashews (über Nacht eingeweicht)
1/3 Cup Agavendicksaft
1/3 Cup Kakaobutter, geschmolzen (z.B. diese hier)
½ Cup Kokosöl
1 Prise Vanille
200 g Erdbeeren, gewaschen und halbiert (außer 3 Stück für die Deko)

Ganache:
½ Cup Kakao
½ Cup Agavendicksaft
¼ Cup Kokosöl


Den Boden der Springform mit Backpapier bespannen, alles mit Kokosfett bestreichen. In diesem Fall bietet es sich an, einen Bogen Backpapier zurechtzuschneiden, damit ihr auch den Rand der Form auslegen könnt. Das macht es später einfacher.
Mandeln in den Blender werfen und mahlen. Kokosöl, Kakao und Agavendicksaft dazugeben und ordentlich vermengen. Den Boden der Springform mit der Masse auslegen und alles schön festdrücken.
Den Boden mit Erdbeeren belegen.
Alle Zutaten für die Füllung (außer der Erdbeeren) fein pürieren. Die Hälfte der Füllung auf den Boden geben, glatt streichen und Erdbeeren darauf verteilen. Die andere Hälfte der Füllung darauf verteilen.
Die Zutaten für die Ganache mischen und auf die Torte geben.
Ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen, damit alles fest wird.
Falls ihr eine Abkühlung braucht lässt sich diese Torte auch super einfrieren. Dann einfach 10 Minuten vor dem Vernaschen aus der Tiefkühltruhe holen – fertig ist die Eisbombe für heiße Tage!


Teile der hier verwendeten Zutaten wurden mir freundlicherweise von Keimling zum Probieren zur Verfügung gestellt. Danke dafür!




 

Kommentare:

  1. Ui, das sieht ja wirklich seeeeehr lecker aus!!!

    AntwortenLöschen
  2. Hui, die Torte sieht ja genial aus! Würde ich sehr gerne ein Stückchen von Probieren=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! :)
      Kannst kommen, ist noch ein Stückchen in der Kühltruhe... ;)

      Löschen

Ich freue mich sehr über deine Kommentare!