Samstag, 23. August 2014

If Life gives you Lemons – Make a Lemon Cake



Tja, eigentlich ist das eine richtig tolle Sommertorte. Schön fruchtig und saftig.
Leider fehlt im Moment ein bisschen der Sommer selbst…
Aber wie der Namen der Torte schon sagt – wir nehmen das positiv! Mit einem Stück hiervon fühlt sich alles gleich viel sommerlicher an, versprochen!
Widmen möchte ich das Rezept übrigens Jess, deren Seite Extravegant 2 Jahre alt geworden ist und die deswegen Rezepte für die Datenbank sammelt. Da bin ich natürlich dabei! Und: Herzlichen Glückwunsch! :)
Jess durfte ich übrigens vor einiger Zeit mal für "Post aus meiner Küche" bebacken, falls ihr euch noch daran erinnert: Klick

Lemon --> Lemon Cake. Ganz einfach.


Zutaten (für eine ca. 22cm Springform):

Kuchen:
250 g Mehl
125 g feine Haferflocken
220 g Zucker
1 Pkg Weinsteinbackpulver
½ TL Natron
1 Prise Salz
350 ml Pflanzenmilch
Schale und Saft von 3 Zitronen
75 ml Bratöl

Creme und Füllung:
140 g veganer Frischkäse
200 g weiche Margarine
3 EL Zitronensaft
150 g Puderzucker, gesiebt
1 Handvoll TK Beeren
Etwas Zitronenschale


Den Backofen auf 175°C (Umluft) vorheizen, die Springform fetten und mehlen.
Mehl, Haferflocken, Zucker, Natron, Backpulver und Salz mischen.
In einem Messbecher Milch und Zitronenschale und –saft verquirlen und einige Minuten stehen lassen. Anschließend das Öl dazugeben und verrühren.
Flüssige Zutaten unter die Mehlmischung rühren.
Den Teig in die Springform füllen und 55 – 60 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Im Anschluss gut auskühlen lassen.
Für die Creme die Margarine mit Frischkäse, Puderzucker und Zitronensaft cremig schlagen. Das kann einige Minuten dauern.
Nun den Basiskuchen waagrecht in zwei Teile schneiden. Wenn sich oben eine Kuppel gebildet hat würde ich davon ein wenig wegnehmen und diese Hälfte als unteren Boden verwenden.
Einen der Böden auf eine Tortenplatte legen und mit etwa 1/3 der Creme bestreichen. Die Beeren möglichst mittig darauf streuen und den zweiten Boden darauf setzen.
Das Ganze geraderücken und die restliche Creme um die Torte herum verteilen. Ich streiche dazu immer erst eine dünne Schicht auf und stelle die Torte kurz in den Kühlschrank. Das verhindert, dass später auf der äußeren Schicht Krümel kleben. Anschließend streiche ich die Torte noch einmal dick ein und ziehe die Creme schön glatt ab.
Mit der Zitronenschale bestreuen – fertig! 


 

Kommentare:

  1. Oh... das sieht ja zum anbeißen aus! Kuchen fehlen ja eh, das ist perfekt! Danke liebe Mimi!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer wieder gerne. Kriegst auch wieder Wackelpudding demnächst, ok? ;)

      Löschen

Ich freue mich sehr über deine Kommentare!