Mittwoch, 24. September 2014

Vegan MoFo 2014 XVII - Work with it Wednesday

Jaaaa, zugegeben - ich hatte schon Essen, dass sich schöner fotografieren ließ... Aber lecker wars trotzdem!
Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich fand Chicorée schon immer grauselig. Früher gab es ihn mit Mandarinen als Salat, brrrr (Sorry Mama!)... Keine schönen Erinnerungen.
Wie schon erwähnt bin ich allerdings immer bereit, mein Urteil nochmal zu überdenken. Also: Chicorée! Tada! Das Rezept habe ich übrigens im Groben vom Rock'n'Roll Veganer geklaut.
In dieser Form fand ich ihn dann doch ziemlich lecker, als Salat wird es ihn bei mir aber niiiiie geben... ;-)



Zutaten (für 2 x hungrige Mimi):

2 Chicorée
Pfeffer + Salz
etwas Mehl
etwas Öl

1 ganz kleine Tasse Hirse
2 ebenso kleine Tassen Wasser
etwas Öl
1 Paprika
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
etwas Ras-el-Hanout
Pfeffer + Salz

etwas Balsamico
etwas Sojaöl
etwas Senf
Salz + Pfeffer

Den Chicorée längs in Hälften schneiden, den Strunk in der Mitte etwas entfernen. Salzen, pfeffern, mehlen und von beiden Seiten in etwas Öl anbraten.
10 Minuten bei 170°C in einer Auflaufform weiterbacken.
Hirse mit Wasser aufkochen bis das Wasser fast verschwunden ist. Abdecken und ziehen lassen.
Paprika und Zwiebel in feine Würfel schneiden, Knobi durch die Knoblauchpresse jagen. Alles zusammen in etwas Öl anbraten. Würzen und den Hirse dazu geben.
Balsamico, Öl, Senf, Pfeffer und Salz mischen und als Dressing über Chicorée und Hirse geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.