Sonntag, 22. November 2015

Nougat Stapel

Ganz großes Nougat-Kino. Entspricht nicht ganz meiner Vorstellung von gesunden Weihnachtsplätzchen (höhö), aber bei Nougat ist ja eigentlich alles egal, oder?

Es handelt sich hier tatsächlich um die veganisierte Fassung eines Rezepts aus „Schokokrümel und Naschwerk“ von Tupper.



Zutaten (ca. 50 Stück):

40 g Zucker
100 g weiche Margarine
200 g Mehl
1 EL Stärke
2 EL Whiskey
50 g gemahlene Mandeln
Ca. 50 g Nougat



Alle Zutaten außer dem Nougat zu einem glatten Teig kneten. Etwa eine Stunde im Kühlschrank parken.

Den Nougat im Wasserbad (oder für ganz Mutige: In der Mikrowelle) schmelzen.
Zwischenzeitlich den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte zu einem Rechteck von etwa 25 x 15 cm ausrollen.

Dieses Rechteck (am besten mithilfe einer Palette) dritteln, sodass ihr 3 Teile mit 25 x 5 cm habt.
Einen Teil mit Nougat bestreichen, die nächste Scheibe darauf legen und den Vorgang noch einmal wiederholen.

Das Ganze noch einmal im Kühlschrank parken, damit der Teig wieder ein wenig fest werden kann.

Den Backofen auf 175°C (Umluft) vorheizen.

Den Teig noch einmal mittig teilen (ihr solltet dann also 2 Stücke mit 25 x 2,5 cm haben).

Mit einem scharfen Messer Scheiben von etwa 0,5 cm abschneiden, diese auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen und ca. 10 Minuten backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über deine Kommentare!