Mittwoch, 22. Februar 2012

18ter-Geburtstag-Himbeer-Choco-Crossies-Törtchen


Zutaten:

115 g Mehl
1 Pkg Weinsteinbackpulver
115 g weiche Butter
115 g Zucker
2 Eier
½ kg gefrorene Himbeeren + Zucker nach Geschmack
Etwas rote Lebensmittelfarbe (optional)

600 g dunkle Schokolade (grob zerkleinert)
250 ml Sahne
75 g Butter

1 Packung Choco-Crossies (kann man natürlich auch selbst machen....)


Hallo ihr Lieben,
an dieser Stelle kommt noch ein Nachtrag für die letzte Woche. Da ist meine bezaubernde kleinste Schwester nämlich 18 Jahre alt geworden. :-) Zur Feier des Tages durfte sie sich von mir Törtchen wünschen. Dabei sind die Geschmacksrichtungen „Himbeer“ und „Choco-Crossies“ gefallen – nichts einfacher als das für die Super-Mimi! ;-)
Das Ergebnis waren diese superleckeren Törtchen: Himbeercupcake, gefüllt mit Himbeergelee und Ganachetopping, dekoriert mit Choco-Crossies. Wurde auch entsprechend gewürdigt. :-)

Für das „Himbeererlebnis“ die gefrorenen Himbeeren in einen Topf füllen und einige Zeit einkochen lassen – dabei immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt und je nach Vorliebe Zucker dazugeben. Weil Himbeeren dazu neigen, relativ sauer zu sein, habe ich einiges an Zucker mitgekocht. Wenn die Himbeeren von der Konsistenz her etwas dickflüssiger geworden sind (bei mir waren das 20 – 30 Minuten) ein wenig abkühlen lassen und das Ganze durch ein Sieb streichen.
Nun für den Teig Butter und Zucker schön cremig schlagen, dann nach und nach unter Rühren die Eier dazugeben. Mehl und Backpulver über die Masse sieben und unterrühren. Ein wenig von den eingekochten Himbeeren und die Lebensmittelfarbe zum Teig geben.
Eine Muffinform mit Förmchen auslegen und den Teig hineinfüllen. Bei 160°C (Umluft) etwa 15 Minuten backen, bis die Törtchen goldbraun sind. Anschließend gut abkühlen lassen.
Das restliche Himbeergelee in einen Spritzbeutel mit Fülltülle füllen und in jedes Törtchen eine gute Portion davon geben.
Für das Ganache-Topping die Sahne aufkochen lassen, vom Herd nehmen und unter Rühren die Schokolade darin schmelzen. Anschließend die Butter unterrühren und die Masse abkühlen lassen. Die Ganache in einen Spritzbeutel mit Rosentülle füllen und auf die Törtchen spritzen.
Das kleine Kunstwerk mit Choco-Crossies verzieren.

Fairy Cakes don’t lie!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.