Freitag, 18. Mai 2012

Aufgeweckte Kaffee-Cupcakes

Zutaten:

250 ml Milch o. Sojamilch
20 g Instant-Kaffeepulver
100 g weiche Butter o. Margarine
200 g Zucker
250 g Mehl
1 Pkg Weinstein-Backpulver
Eine Prise Salz
2 Eier o. 2 Ersatzeier aus je 1 EL Sojamehl und 2 EL Wasser

50 ml Milch o. Sojamilch
20 g Instant-Kaffeepulver
300 g Puderzucker
250 g weiche Butter o. Margarine
Schoko-Kaffeebohnen für die Deko


Hallo ihr Puschel,
wie fast alle anderen Törtchenbäckerinnen bin ich im Moment total begeistert von dem bösen bösen Backbuch „Süße Sünden“ von der Hummingbird Bakery (Klick!).
Also probiere ich fleißig alles aus, was mir in den Weg kommt und siehe da – bisher sind zu meiner Freude (und der meiner Umgebung) nur superleckere Sachen dabei herausgekommen. :-)
Gestern wollte ich endlich den Punkt „Kaffee verbacken“ auf meiner To-Do-Liste abhaken. Hat funktioniert. Und zwar auf außerordentlich delikate Art und Weise. Ich habe nur einige Mengenangaben geändert (fast 300 g Zucker waren sogar mir zuviel!) und das Rezept teilweise veganisiert.

Milch und Kaffeepulver gut verrühren; Eier dazugeben.
Butter, Zucker, Mehl, Backpulver und Salz vermengen, langsam unter Rühren die Kaffeemilch unterrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.
Eine Muffinform mit Förmchen auslegen, den Teig einfüllen.
Bei 170°C (Umluft) etwa 20 Minuten backen und anschließend gut auskühlen lassen.
Für das Topping wieder Milch und Kaffeepulver verrühren.
Puderzucker und Butter mischen, langsam Milch dazugeben und rühren, bis ihr eine cremige Masse habt.
Die Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und dekorativ auf die Törtchen spritzen.
Mit Kaffeebohnen dekorieren.
Einem beliebigen Kaffeetrinker unter die Nase halten und gemeinsam genießen. :-)

Fairy Cakes don’t lie!




Kommentare:

  1. ohhh, das klingt yummy. schön viel kaffee drin. werd ich auf jeden fall ausprobieren demnächst! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Und ja, probier mal und sag mir danach Bescheid, wies funktioniert hat. Bin neugierig! ;)

      Löschen
    2. Soooo, ich bin gerade in den Kaffee-Cupcake-Himmel hinaufgeschwebt :) Aus der vorgegebenen Menge hab ich 22 Stück herausbekommen. Die müssen nun erst einmal gemampft werden o.O
      Ich finde 20 g Kaffee in den Teig sowie in die Creme irgendwie zu viel. Das kann aber auch an meinem Kaffeepulver liegen, dass das vielleicht recht stark ist. Wer weiß. Find die Cupcakes aber sonst wirklich wunderbar. War mein erster Versuch welche zu machen. Ist echt spaßig :) Werd sie auf jeden Fall wieder machen! Dank dir für das Rezept!

      Löschen
    3. Schön, wenn alles einigermaßen funktioniert hat. Das freut mich! :)
      22 Stück? Meine Güte, wie macht ihr das nur immer alle. Bei mir waren das 12. :D
      Das mit dem Kaffeepulver ist Geschmackssache, denke ich. Bei mir wars sehr intensiv, das war aber auch beabsichtigt. :)
      Viel Spaß noch damit. ;)

      Löschen
  2. Wow die sehen ja wunderprächtig lecker aus...die werd ich wohl bald mal ausprobieren müssen :-) Ich wünsch dir einen sonnigen süßen Sonntag
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :) Da bin ich ja mal gespannt, wie die bei dir funktionieren. :)
      Dir auch einen schönen, sonnigen Sonntag!

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.