Sonntag, 6. April 2014

Very Special Schokotorte



Kennt ihr das, wenn ihr mit Fotos, die ihr gemacht habt, beim besten Willen absolut nicht zufrieden seid? Bei mir ist das im Moment gerade der Fall… Mein Fotozubehör ist noch in verschiedenen Kisten gelagert, weil unser Esszimmer noch nicht komplett fertig ist. Deswegen kann ich nicht wirklich dekorieren (sogar zu wenig für einen Puristen wie mich!) und Reflektoren sind natürlich auch Mangelware.
Aus diesem Grund bekommt ihr momentan ein paar Fotos weniger – ich möchte euch ja trotzdem zeigen, wie meine kleinen Leckereien aussehen…
Üüübrigens bekommt ihr in Kürze die Fotos meiner Leipzig Tour von letzter Woche. Dazu habe ich nämlich kein großartiges Zubehör gebraucht, sondern einfach nur ein süßes Schwesterlein und viel leckeres Essen. ;-)

Dieses Rezept hier habe ich in Teilen aus „Süsses ohne Tiere“ von Katharina Bretsch abgeschaut. Das Backbuch kann ich euch dringend empfehlen, wenn ihr auf kreative Küche steht. Ich find’s auf jeden Fall ziemlich inspirierend!
Warum ich das Ergebnis Very Special Schokotorte genannt habe? Tja, schaut es euch an. Kommentar des Omnivoren dazu war „Schmeckt nach Räucherschinken“. Man sollte wohl nicht allzuviel davon essen… Aber ein Stück ist definitiv seeehr Nom!




Zutaten (für eine etwa 23 cm Springform):

Teig:
150 g Mehl
60 g Kartoffelmehl
80 g Maisstärke
75 g Kakao
175 g Zucker
8 EL Bratöl
5 EL Sojamehl
350 ml Sprudelwasser
1 Prise Salz
1 Pkg Weinsteinbackpulver

Creme:
200 g Zartbitterschokolade
50 g Kokosöl
400 g Räuchertofu
175 g Margarine
125 g Zucker
150 ml Sojamilch
5 EL Kakao
100 g Puderzucker


Eine Springform mit Backpapier auslegen, fetten und mehlen. Backofen auf 160°C (Unter- und Oberhitze) vorheizen.
Alle Zutaten für den Teig zusammenwerfen und verrühren. Den Teig in die Form füllen, glattstreichen und gut 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen! Anschließend gut auskühlen lassen.
Für die Creme Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen.
Alle restlichen Zutaten in den Blender werfen und ordentlich durchpürieren (denn wer mag schon grobe Räuchertofustückchen in der Torte?). Die Zartbitterschokolade dazugeben.
Die Torte waagrecht mittig aufschneiden und die untere Hälfte in einem Tortenring platzieren. Etwa die Hälfte der Creme darauf verteilen. Die zweite Tortenhälfte darauf festdrücken und mit ein wenig Creme bestreichen.
Einige Stunden im Kühlschrank anziehen lassen. Anschließend den Tortenring abnehmen und die restliche Creme rund um die Torte verteilen.



 

Kommentare:

  1. Hehe, ja das kenne ich nur zu gut.
    Dann schaut mich sich die Fotos auf dem PC an und denkt sich: Och Nö!! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und wenn der Wurm erstmal drin ist... ;)

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.