Sonntag, 28. September 2014

Apfel-Cidre-Torte mit Bienenstich



Kinder, es ist Herbst… Ich würde sagen, machen wir das Beste daraus und essen ihn auf.
Nein, quatsch. Eigentlich mag ich den Herbst sehr gerne. Vor allem, wenn er sich von seiner sonnigen Seite zeigt, wie dieses Wochenende.
Wenn es dann zusätzlich noch eine süße Sünde mit vielen Äpfeln und Karamell gibt bleibt der Altweibersommer vielleicht noch ein bisschen länger in Erinnerung.
Und weil heute eben schönes Wetter ist, habe ich beschlossen, dass ich euch auch mal wieder ein paar Kätzchenfotos antue – die waren soooo putzig heute. ;-)



Zutaten (für eine ca. 25cm Springform):

Boden:
275 g Mehl
150 g Zucker
2 EL Stärke
½ Pkg Weinsteinbackpulver
2 EL Öl
150 g Butter

Füllung:
800 g Äpfel, teilweise geschält und in Spalten geschnitten
750 ml Cidre (trocken)
2 Pkg Vanillepuddingpulver
200 g Zucker

Topping:
200 ml vegane Sahne (z.B. SchlagFix)
1 Pkg Sahnesteif

200 g gehobelte Mandeln
150 ml vegane Sahne
200 g Zucker
100 g Margarine


Die Zutaten für den Boden zu einem glatten Teig kneten und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
Ofen auf 160°C (Umluft) vorheizen.
Eine Springform fetten und Mehlen und mit dem Teig auskleiden (ausrollen lassen wollte er sich bei mir leider nicht. Geht aber auch so prima) und den Rand auf ca. 4 cm gerade schneiden. Wieder in den Kühlschrank stellen.
Puddingpulver mit etwa 50 ml Cidre glattrühren. Restlichen Cidre mit Zucker und Äpfeln aufkochen, Puddingmischung dazu geben und nochmal aufkochen. Die Masse in die Springform füllen und etwa 1 Stunde backen. Falls der Kuchen dabei zu dunkel wird mit Backpapier abdecken.
Im Anschluss den Kuchen festwerden lassen – das dauert ein paar Stunden.
Mandeln, Sahne, Zucker und Margarine in einem Töpfchen 5 Minuten unter Rühren köcheln lassen. Eine Springform mit Backpapier auslegen, Masse einfüllen und etwa 15 Minuten bei 160°C (Umluft) backen.
In der Zwischenzeit die Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen und auf der Torte verteilen.
Wenn die Karamellmasse ein wenig fester geworden ist in Stücken auf die Torte geben.

Hier übrigens noch einmal vor dem Topping, als Ersatz für ein Anschnittfoto...

Ted beim Chillen

"Oh, das ist doch..."

"Warte, dich krieg ich!"

... ich glaube, das Blatt hat gewonnen

Aussichtsposten

Extrem unauffälliges Anpirschen

What?

Und hier der Beweis - sie haben sich lieb :)

Kommentare:

  1. Hui der Kuchen sieht sehr lecker aus!Yummy, tolles Rezept, das merke ich mir!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.